Sinus-Milieus

Die Sinus-Milieus sind ein weitverbreitetes Modell zur Beschreibung von Zielgruppen, das zum Beispiel auch von vielen Medien in den Media-Daten zur Beschreibung von Lesern bzw. Zuhörern und Zuschauern genutzt wird. Dabei wird die Bevölkerung anhand der beiden Achsen Soziale Lage und Grundorientierung in Milieus eingeteilt. Das Markforschungsinstitut Sinus, das dieses Modell zu Beginn der 1980er-Jahre entwickelt hat, veröffentlicht regelmäßig aktualisierte Studien, die die Lebenswelten dieser Milieus beschreiben (www.sinus-institut.de/sinus-loesungen/sinus-milieus-deutschland). Dabei wird auch der Anteil der Milieus an der Bevölkerung berücksichtigt, so dass es immer wieder auch neue Milieus gibt und andere dafür wegfallen. Es gibt noch weitere Modelle von anderen Marktforschungsinstituten, die ähnlich aufgebaut sind.

Weiter