Neuer Release: “Dosenbier Recycled”

Remixe meiner E. P. “Doom, Dub + Dosenbier”


Virtual Packaging Design im Vintage Look
Virtual Packaging Design im Vintage Look
Virtual Packaging Design im Vintage Look
Dosenbier Recycled Tape
Dosenbier Recycled Tape
Dosenbier Recycled Tape
previous arrow
next arrow
 

Mit “Dosenbier Recycled” sind jetzt Remixe der sechs Titel meiner E. P. “Doom, Dub + Dosenbier” (Nice One/Trust in Wax, 2018) erschienen. Den Release auf Tape (zusammen mit den originalen Versionen) haben die beiden münsteraner Label Trust in Wax und We Keep Shit Dope Records mit ihrer ersten gemeinsamen Veröffentlichung ermöglicht. Das Tape kommt in einer giftig neon-grünen Hülle in klarem Kunststoff mit blutroten Akzenten. Das Artwork wurde auf spiegelndem Chromolux-Papier gedruckt – passend zum Titel „recycled“ es die Illustration der E. P..

Die Remixe

Das Tape startet mit einem Remix von Chatterbox. Michael Night und MC Piper sind als Soundsystem ein fester Bestandteil der münsteraner Reggae-Szene (und haben mit mir zusammen einige Shows für David Rodigan eröffnet). Bekannt sind sie auch für ihre großartigen Mashups. Deshalb überrascht es nicht, dass Michael Night “Bitterfeld” ein Dancehall-Treatment mit treibenden Rhythmen und karibischen Steeldrums verpasst hat.

Trust-in-Wax-Labelboss Atwashere hat sich schon für einige Remixe tief in die Weiten von Echo und Hall begeben. Hier nimmt er “Counter Pro-Ism” auseinander und baut einen Dub-Track daraus, der noch weitaus tiefer und dunkler als das Original ist.

Heavynoiz ist ein vielseitiger Synthesizer und Modular-System-Experte, der eine große Bandbreite an Sounds von Techno und Electro bis zu Ambient Electronia produziert. Seinem Remix von „Dub ist ein Held“ hat er ordentlich Tiefe, Raum und Details verpasst.

Der Hamburger Produzent quadratschulz hat einige klassische Tracks für Deutschrap-Gruppen wie Fettes Brot oder Arme Ritter produziert. Heute ist er für Electro, Techno und Acid bekannt, mit zahlreichen internationalen Releases auf Labels wie Shipwrec oder Bordello a Parigi. Seine Version von “Long Way to Eternity” ist auch auf seiner „Köhlbrand E. P.“ (Free Voyage VOYA003, 2020) auf Vinyl erhältlich.

Tapetower und ich haben bereits Mitte de 90er zusammen Musik veröffentlicht. Später hat er sich in Köln als DJ und Partyveranstalter einen Ruf aufgebaut und einige Mashups und Remixe veröffentlicht. Sein Remix für “Pressure Den“ bringt treibende Grooves und Party-Vibes.

Grabgesang haben sich Mitte der 90er mit zwei Demotapes einen festen Platz in der Black Metal Szene erspielt. Nach fast zwei Jahrzehnten wurden die Demos gerade auf Vinyl neu veröffentlicht. Aber „Giganten“ ist der erste neue Song, den Grabgesang seit langer Zeit veröffentlicht. Von “The Giant Sleeps Tonight” inspiriert, bringen sie Black Metal in seiner puristischsten Form.

Weil die Remixe alle länger als die Originale sind, habe ich selbst noch einen deepen House-Remix von “The Giant Sleeps Tonight” gebaut, der die Seite mit den Orignalversionen füllt.


Downslow “Dosenbier Recycled”, Album/Tape, Trust in Wax × We Keep Shit Dope Records TIW#14, 2022
Hören/kaufen: Spotify, Apple Music, Amazon Music usw. Als Kassette in limitierter Auflage bei www.trustinwax.com und We Keep Shit Dope Records erhältlich.