Wintersemester 2012/13

Kampagne „Studierzimmer“ für studentischen Wohnraum

21_01_11-poster-mockup3
21_01_11-poster-mockup3
21_01_11-poster-mockup3
previous arrow
next arrow
 

Münster ist als Studienort sehr beliebt. Die hohe Attraktivität der Stadt, nicht nur bei Studierenden, und die doppelten Abiturjahrgänge sorgen für eine weitere Verschärfung auf dem bereits angespannten Wohnungsmarkt in Münster.

Eine gemeinsame Kampagne der Stadt Münster, der Westfälischen Wilhelms-Universität, der Fachhhochschule Münster und der Studierendenvertretungen sowie der Stiftung Bürger für Münster machte mit zunächst 1.300 Plakaten, Citylights, 25.000 Infoblättern, der Website studierzimmer-muenster.de und Aktionen wie „Wohnen im Schaufenster“ auf die Situation aufmerksam.

Kampagnenkonzept und -visualisierung wurden im Seminar „Aspekte der Kommunikationsgestaltung“ im Wintersemester 2012/13 bei Dipl.-Des. Paul Plattner-Wodarczak und Dip.-Des. Jakob Maser entwickelt und in der weiteren Realisierung bis heute (2016) durch eine Agentur umgesetzt. Die Kampagne sorgte für Aufmerksamkeit für die neu geschaffene Anlaufstelle für Wohnungssuchende, Vermieter und Investoren und trug so mit dazu bei, dass das befürchtete „große Chaos“ zu Semesterbeginn ausblieb.

Website: studierzimmer-muenster.de

Projektbeschreibung auf der Website der MSD: „Von Gastfreundschaft und Neugierde“

Pressemitteilung der FH Münster: „Gesucht: Gastgeber für Studierende mit kleinem Budget“