Prozessmanagement

Das Prozessmanagement umfasst – wie das Projektmanagement – verschiedene Aufgabenfelder von Qualitätsmanagement über Kostenmanagement bis hin zum Personalmanagement. Anders als im Projektmanagement, bei dem es um das Erreichen eines komplexen Projektziels mit (noch) unbekanntem Lösungsweg, eigenem Projektteam und hohem Kosten- und Zeitaufwand geht, ist das Ziel des Prozessmanagements die Verbesserung des laufenden Betriebs und der wiederkehrenden Routineaufgaben.

Im Alltag von Agenturen wird jedoch meist nicht zwischen Projekten und Routineaufgaben unterschieden und in beiden Fällen gleichermaßen von „Projekt“ gesprochen. Daher gehört zu den Aufgaben eines Projektmanagers in der Regel sowohl die Steuerung von Projekten wie von Routineaufgaben. Viele Methoden und Werkzeuge des Projektmanagement lassen sich auch für Routineaufgaben einsetzen.

Grundlage für die Optimierung von Prozessen ist die saubere Erfassung von Zeit und Kosten. Hierfür gibt es verschiedene Software-Lösungen. Da der Planungsaufwand für Routineaufgaben geringer ist, kann hier auch der Einsatz von Projektmanagement-Software oder Agentur-Software zur Steuerung der Prozesse sinnvoll sein.


Lesetipps: