2. Stakeholder-Insights (Einblicke/Erkenntnisse)

Kommunikation ist dann erfolgreich, wenn sich die Empfangenden angesprochen fühlen. Deshalb ist es wichtig ein möglichst genaues Verständnis für die möglichen Empfangenden zu entwickeln. Dabei können Modelle wie die Sinus-Milieus oder Personas hilfreich sein.

In der Analyse geht es zuerst darum, zu erkennen, welche Stakeholder für die Kommunikation besonders relevant sein könnten. Danach gilt es, „Insights“ zu gewinnen. Das heißt, zu verstehen, was diese Stakeholder motiviert und mit welchen möglichen Botschaften man sie erreichen könnte.